TOOLS

Culture for Development steht dafür, Methodiken in einer Weise miteinander zu vernetzen, dass diese sich im Projekt zielorientiert entfalten und ergänzen können. Es bedarf einer künstlerischen und pädagogischen Leitung, die kompetent und sensibel entscheidet in Abhängigkeit von der Dynamik des Prozesses und der Beteiligten. Dazu gehören auch Selbstreflexion und Evaluation.




Wir bieten die Möglichkeit tools zusammen zustellen die passgenau und praxisorientiert in verschiedenen künstlerischen und gesellschaftlichen Kontexten entwickelt worden sind und weiterhin dort ihre Entfaltung finden. Wir greifen diesbezüglich zurück auf Strukturen und Methodiken aus über 13 Jahren Berufserfahrung in der kulturellen Bildung, der Pädagogik, der beruflichen Bildung, Biografiearbeit und der ästhetischen Kunstvermittlung. Ein wesentlicher Schwerpunkt bei der Bereitstellung unserer tools ist die projektorientierte Ausarbeitung der Strukturen und Methoden unter der Beteiligung der im Projekt arbeitenden Akteure. Nur dann ist gewährleistet, dass alle Beteiligten von der Zusammenarbeit profitieren, indem sie unter fachlicher Begleitung neue Impulse freisetzen und sie anzuwenden lernen.

Bitte installieren Sie den Flashplayer, um den Inhalt anzeigen zu können.